Team
Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden 2018

Team

Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden 2018

 

Eliana Jimeno | Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden - Leitung & Management

Eliana Jimeno ist Beraterin für Friedensförderung und blickt auf eine zehnjährige Berufserfahrung in den Bereichen Übergangsjustiz, Trägerstärkung und der Umsetzung öffentlicher Ordnungen zurück. Elianas Leidenschaft gilt ihrem Land Kolumbien, wo sie sich mit Forschungsarbeiten zur Wirkung institutioneller Entwürfe bei der Umsetzung von Friedensprogrammen befasste. 2012 nahm sie am Caux Scholars-Programm teil und erlebte dort die Verbindung zwischen persönlicher Veränderung und reflektiver Praxis. Eliana möchte bei "Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden" durch einen menschenzentrierten Ansatz, der die Menschlichkeit des/der Anderen als Mittel der Aussöhnung und eines nachhaltigen Friedens berücksichtigt, aktuelle politische Perspektiven zum Themenkreis Extremismus herausfordern. Email

 

Johannes Langer | Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden - Leitung & Management

Johannes Langer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand des German Institute of Global and Area Studies in Hamburg. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Wahrnehmung der Wahrheitskommission in Kolumbien aus Sicht der Opfer. Er stammt ursprünglich aus Österreich und lebte, studierte und arbeitete in acht verschiedenen Ländern Europas, Ostafrikas und Amerikas. Johannes' Leidenschaft ist eine Friedensförderung, bei der Menschen an einen Tisch gebracht werden und einander zu respektiern beginnen. Er war 2012 Teil des Caux Scholars-Programms und kehrte 2013 als Programmkoordinator zurück. Er hofft, durch "Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden" friedensfördernde Ansätze im Umfang mit gewaltbereitem Extremismus zu beeinflussen und 2018 restorative Justiz für Fortschritte nutzen zu können. Email

 

Jean Claude Bucumi | Burundi

Jean Claude Bucumi engagiert sich seit einigen Jahren als freiwilliger Mitarbeiter bei IofC International. Er erhofft sich von seiner Rolle als Ansprechpartner für Dolmetscherinnen und Dolmetscher in Caux den Kontakt mit Menschen aus aller Welt.

 

 

 

 

Angel de la Flor | Philippinen

Angel de la Flor nahm 2014/15 am Caux Scholars-Programm in Asia Plateau/Indien teil. Sie studiert internationale BWL in Padua/Italien. Zuvor arbeitete sie drei Jahre lang bei einem Entwicklungsprojekt der italienischen Entwicklungsagentur und der philippinischen Regierung, um den Friedensprozess in Mindanao/Philippinen zu unterstützen.

 

 

 

 

Sagar Gurunde Indien

Sagar Gurunde ist Leiter des indischen Programms "Seed for Peace", einer internationalen NGO, die sich für die Inspiration und Förderung einer neuen Generation von Führungspersönlichkeiten bei der Konflikttransformation einsetzt. 

 

 

Shannon Heesacker McClain USA

Shannon Heesacker McClain lebt derzeit in New York. Sie studierte Politikwissenschaften und spezialisierte sich auf Intelligenzanalyse und Konfliktresolution. Sie arbeitet derzeit als Marketingexpertin für eine gemeinnützige Organisation, die sich mit Cyber-Sicherheit befasst.

 

 

 

 

Angela Miller McGraw | USA

Angela Miller McGraw lebt derzeit in Washington, DC, wo sie sich mit Dialogarbeit befasst. Sie leitete eine internationale Leadership-Akademie der Universität Pittsburgh und unterrichtete an der Universtiät Notre Dame.

 

 

 

 

 

Prerna Rathi | Indien/Grossbritannien

Prerna Rathi stammt aus Indien und lebt derzeit in London. Sie nahm 2014 am Caux Scholars-Programm in Asia Plateau teil und führt derzeit ihr Masterstudium für internationale Entwicklung und humanitäre Notfälle zu Ende. Für ihre Forschungsarbeit über soziale Kohäsion bei Flüchtlingen im Libanon gewann sie den Davis-Friedenspreis.

 

 

Indee Thotawattage | Sri Lanka

Indee Thotawattage stammt aus Sri Lanka, wuchs in der Golfregion auf und lebt derzeit in Qatar, so sie im Bereich Leadership-Entwicklung und soziale Gerechtigkeit tätig ist. Sie war Projektkoordinatorin einer Hilfsinitiative für Binnenflüchtlinge in Nord-Sri Lanka und studierte Kultur und Politik sowie Internationale Diplomatie. 

 

 

 

 

Jonathan Dudding | Grossbritannien

Jonathan Dudding arbeitet seit über 20 Jahren als internationaler Trainer und Fortbilder. Er wurde am Institut für kulturelle Angelegenheiten (ICA) ausgebildet und spezialisierte sich auf die Methoden des Instituts. Er ist ausserdem Berater für partizipatorische Ansätze in Bereichen, wo Partizipation weniger grossgeschrieben wird. Er ist Mitglied des Caux Design-Teams und bietet gemeinsam mit CAUX-IofC Trainingskurse in Genf an.

 

Community-Gruppenleiter

Brigitt Altwegg | Switzerland

Brigitt Altwegg ist Programmverantwortliche für Vertrauensbildung und seit Juli 2012 Teil des CAUX-IofC Teams. Sie hat einen Master in Internationale Beziehungen vom Graduate Institute Geneva und einen Master in Friedens-und Konfliktstudien von der Europäischen Friedensuniversität. Bevor sie zu CAUX-IofC stiess, arbeitete sie als Direktionsassistentin bei der Menschenrechtsorganisation TRIAL International. Sie ist nebenbei auch als Kletterlehrerin mit eidgenössischem Fachausweis tätig.

 

 

Milica Garic | Bosnien-Herzegowina

Milica Garic lebt seit ihrer Kindheit in der Schweiz. Sie studierte Psychologie an der Universität in Genf und ist derzeit als ehrenamtliche Mitarbeiterin unter Migrantinnen und Migranten in Genf tätig, denen sie bei ihrer Integration behilflich ist. Sie nahm am Caux Scholars-Programm teil und ist von der Bedeutung von Bildung als Schlûsselelement für eine friedvolle Zukunft überzeugt.

 

Jelena Mair | Schweizwitzerland

Jelena Mair ist Friedensforscherin. Sie studierte internationale Entwicklung, Frieden und Konflikttransformation an der Universität Inssbruck und konzentriert sich derzeit in ihrer Forschungsarbeit auf die Stärkung von Menschen, Resilienz und die Heilung generationsübergreifender Traumata. Sie arbeitet derzeit ausserdem für die NGO infoklick.ch.

 

 

Véronique Sikora | Schweiz

Véronique Sikora spricht mehrere Sprache und arbeitet für Regierungen, Unternehmen und NGOs in Kanada und der Schweiz. Sie ist Professorin für angewandte Ingenieurswissenschaften und Management in Yverdon (Schweiz) und Gründerin von Weaving Social Fabric. Véronique engagiert sich leidenschaftlich für soziale und umweltorientierte Verantwortung und den Austausch von Wissen, experimentelles Lernen, interaktive Ansätze und Methoden zur Leitung und Moderation von Gruppen.  

 

 

 

Support Team

Suchith Abeyewickreme | Sri Lanka

 Suchith Abeyewickreme arbeitet als internationaler Trainer in den Bereichen Friedensförderung, interreligiöse Dialoge, Friedens- und Ethikerziehung und soziale Heilung und interessiert sich vor allem für buddhistische Ansätze der Konflikttransformation. Er blickt auf eine jahrelange Berufserfahrung zurück und hat bislang in über 15 Ländern gearbeitet.

 

 

Ismaila Ceesay | Gambia

Ismaila Ceesay lebt derzeit in den USA und ist Teil des Supportteams der Konferenz. Er war Koordinator des Caux Scholars-Programms und studierte Frieden und soziale Gerechtigkeit, Politikwissenschaften, Philosophie sowie BWL.

 

 

 

Akop Gabrielyan | Armenien

 

Akop Gabrielyan is Doktorand der Russisch-Armenischen (Slavonischen) Universität. Er arbeitet derzeit als Berater für das armenische Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Investitionen, um nationale Hilfsleitlinien zu verbessern. Er gründete 2014 die NGO Consensus Youth, die seitdem 8 internationale Projekte zur Verbesserung lokaler Jugendpolitik, regionaler Sicherheit und für verstärkte Integration durchgeführt hat.

 

Amos Izerimana | Burundi

Amos Izerimana absolviert derzeit einen Master in Sozialpolitik und Management, wo er ausserdem Konfliktresolution und Koexistenz studiert. Er wird demnächst in Costa Rica Internationales Recht und Menschenrechte studieren. Er stammt aus Burundi, lebt jedoch derzeit in den USA, wo er in einer NGO als Projektassistent und Übersetzer tätig ist.

 

Cloe Liparini | USA/Italien

Cloe Liparini ist amerikanischer und italienischer Abstammung. Sie studierte kulturelle Anthropologie und Internationale Beziehungen und blickt auf mehr als 15 Jahre Erfahrungen im Bildungs- und Programmbereich sowohl im Schulwesen, bei NGOs und im Wirtschaftssektor zurück.

 

 

 

 

Mihaela Mihalea Rumänien

Mihaela Mihalea arbeitet seit 2010 bei NGOs, wo sie Aktivitäten und Trainingsprogramme für junge Rumäninnen und Rumänen im Norden Rumäniens leitet und ausserdem als Journalistin tätig ist.

 

 

 

 

 

 

 

towards_an_inclusive_peace

X