Berichte & Highlights
Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden
TIP 2018, Caux Forum 2018

Während eines zweitägigen Workshops im Rahmen der Konferenz Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden erläuterte Moise „Mike“ Waltner, Programmleiter des International Fellows-Programms am Internationalen Dialogzentrum in Wien (KAICIID), den Einsatz interreligiöser Dialoge bei der Friedensförderung.

TIP 2018, Caux Forum 2018

Im Rahmen von Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden 2018 schulte Melinda Holmes, Senior-Beraterin und Programmleiterin des International Civil Society Action Network (ICAN), bei einem dreitägigen Workshop idie Teilnehmenden über Gender-Perspektiven bei der Friedensbildung.

Am 11. Juli 2018 wurde im schweizerischen Caux der zweite Teil der dreijährigen Konferenzreihe Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden eröffnet.

TIP 2018, Caux Forum, day 2

Der heutige Tag befasste sich bei Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden mit der Kraft einer opferorientierten Justiz. Dr. Carl Stauffer, Professor der Eastern Mennonite University, und Thalia González, Professorin für Politik am Occidental College, eröffneten am 12. Juli 2018 den Austausch mit einer Diskussion darüber, wie Praktiken opferorientierter Justiz gewaltsamem Extremismus begegnen können. Bei opferorientierter Justiz gehe es nicht nur darum, sich zu entschuldigen, sondern durch aktives Zuhören und die Beteiligung an der Wiedergutmachung „Entschuldigung zu leisten“.

TIP 2018, Caux Forum

Am dritten Tag von Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden 2018 begann die Gruppe mit einer Diskussion über gemeinschaftliche Ansätze gegen gewaltsamen Extremismus. Die Podiumsteilnehmenden David Smart, Nationalkoordinator von Prevent in Grossbritannien, Gulalai Ismail, Gründerin und Vorsitzende von Aware Girls in Pakistan, und Amjad Saleem, Manager für Inklusion, Engagement und Sicherheit bei der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC) eröffneten die Debatte.

TIP 2018, Caux Forum

Der letzte Tag von Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden widmete sich den Herausforderungen der Reintegration und Deradikalisierung. Amina Khalid, Leiterin des Programms "Sustainable Communities" und Gründerin von "Frieden beginnt zu Hause", und Sergey Markedonov, Professor der Russischen Staatsuniversität für Humanwissenschaften, leiteten die Diskussion. 

TIP 2018, Caux Forum 2018

Gewaltsamer Extremismus betrifft Gemeinschaften weltweit. Diejenigen, die gewaltsame extremistische Handlungen begangen haben, müssen wieder in ihre Gemeinschaft integriert werden. Aus diesem Grunde befasste sich die Konferenz Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden (TIP) 2018 mit den positiven Auswirkungen einer opferorientierter Justiz als einem Mittel der Friedensförderung, um gewaltsamen Extremismus umzuwandeln. Rund 150 Personen aus 40 Ländern nahmen vom 11. bis 15 Juli 2018 im Rahmen des Caux Forums an der Veranstaltung teil. Neben jenen Teilnehmenden, die extra für diese Veranstaltung angereist waren, halfen ausserdem die Caux Scholars 2018 im logistischen Bereich mit und stellten damit den Erfolg der Konferenz sicher.

TIP 2018, Caux Forum

Entdecken Sie die Höhepunkte von Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden 2018!

Mittwoch, 11. Juli 2018 - 18:30 - Sonntag, 15. Juli 2018 - 12:30

Das Caux Forum-Event "Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden 2018" findet vom 11. - 15. Juli 2018 in Caux statt.

TIP 2017

"Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden" sucht freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Organisationsteam. Das Event im Rahmen des Caux Forums 2018 findet vom 11. - 15. Juli 2018 in Caux statt.

Towards an Inclusive Peace, CBI

Vom 23. - 26. Juli 2017 fand im Rahmen des Caux Forums die erste Konferenz "Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden (TIP)" statt. Das Event bemühte sich um neue Wege für Friedensschaffende im Umgang mit gewaltbereitem Extremismus. In letzter Zeit haben sich die Ansätze zur Begegnung eines gewaltbereiten Extremismus von traditionellen sicherheitsorientierten Methoden wegbewegt und einem inklusiveren und lokalorientierten Ansatz zugewandt. TIP 2017 hatte sich vorgenommen, die Teilnehmenden fortzubilden und auszurüsten, um Menschen vor Ort in den Friedensschaffungsprozess einbinden zu können.

TIP 2017

95 Grassroot-Aktivistinnen und -Aktivisten, Friedensschaffende, nationale und internationale politische Entscheidungsträgerinnen und -träger, Vertretende aus NGOs, Akademikerinnen und Akademiker sowie Geschäftsleute kamen vom 23. - 26. Juli 2017 beim Caux Forum zusammen, um sich mit alternativen Wegen im Umgang mit gewaltbereitem Extremismus zu befassen. Die Teilnehmenden der ersten Auflage der Konferenz "Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden (TIP)" kamen aus 33 Ländern und waren unterschiedlichster Herkunft.

TIP 2017

Entdecken Sie die Highlights von "Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden 2017"!

TIP 2017

Nach monatelanger sorgfältiger Planung und harter Arbeit war es endlich soweit. Am 23. Juli 2017 wurde das neue Caux Forum-Event "Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden 2017" mit rund 100 Teilnehmenden aus 39 Ländern eröffnet.

Sonntag, 23. Juli 2017 - 16:45 - Mittwoch, 26. Juli 2017 - 12:30
TIP

Dieses Event richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von NGOs, Regierungen und Unternehmen sowie an Opfer und ehemalige Täter. Es bietet die Möglichkeit, den Themenkreis im Zusammenspiel von Top-down- und Bottom-up-Ansätzen zu erforschen sowie praktische Tools und Strategien zu ergründen, um wirksam gegen extremistische Narrative vorzugehen.

towards_an_inclusive_peace

X