Just Governance for Human Security 2018
Gerechte Regierungsführung für menschliche Sicherheit
2. - 6. Juli 2019

 

Gerechte Regierungsführung für menschliche Sicherheit                          

Vertrauensbildung: Der entscheidende Faktor für nachhaltigen Frieden

Gerechte Regierungsführung, Ernährungssicherheit, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Inklusion, inklusive Wirtschaft und die Aufarbeitung von Erinnerungen sind die sechs Säulen menschlicher Sicherheit und eng mit den nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) verknüpft. Vertrauensaufbau erweist sich hierbei als entscheidender Aspekt zur Stärkung menschlicher Sicherheit. Gerechte Regierungsführung für menschliche Sicherheit nutzt Dialoge und Netzwerke, um den Ursachen für Misstrauen im Zusammenhang mit den sechs Säulen menschlicher Sicherheit auf den Grund zu gehen. Hierbei soll aufgezeigt werden, wie jeder Mensch einen Beitrag zur Umsetzung der SDGs leisten kann.

Bleiben Sie über Gerechte Regierungsführung für menschliche Sicherheit auf dem Laufenden!

Nutzen Sie die vielen Möglichkeiten, sich nächstes Jahr einzubringen: durch Ihre Konferenzteilnahme, den Austausch Ihrer persönlichen Geschichte als Referentin oder Referent oder ehrenamtliche Mitarbeit. Tauschen Sie sich mit ehemaligen Teilnehmenden aus und bringen Sie Ihre Ideen ein! Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

 

Ehemalige Teilnehmende über das Event:

Im Streben nach menschlicher Sicherheit müssen wir als Bürgerinnen und Bürger, Aktivistinnen und Aktivisten sowie als Führungskräfte eine Rolle einnehmen. Deshalb sind Programme wie das Caux Forum und humansecurityX so wichtig. Sie bieten Wissen, praktische Fertigkeiten und schaffen branchenübergreifende Beziehungen, die notwendig sind, um das Engagement der Bürgerinnen und Bürger zu stärken.

David Chikvaidze, Kabinettchef des Generaldirektors im Büro der Vereinten Nationen in Genf

Ich habe im Laufe meiner Karriere verschiedene Konferenzen besucht. ‚Gerechte Regierungsführung für menschliche Sicherheit‘ war einzigartig, da sie es schafft, Menschen unterschiedlichster kultureller und beruflicher Herkunft zusammenzubringen, um aktuelle Fragestellungen unter die Lupe zu nehmen. Der unvergleichliche Gemeinschaftssinn der Konferenz ermöglicht einen ungefilterten und respektvollen Dialog. Der Kameradschaftsgeist unter den Teilnehmenden lässt mich hoffen, dass gerechte Regierungsführung zu unseren Lebzeiten möglich ist.

Dr Edward Mabaya, stellvertretender Direktor des Cornell Institute for Food and Agricultural Development

Als ich nach Caux kam, wusste ich nicht, was mich erwarten würde. Caux hat mich inspiriert, mich bewegt und mir neue Energie gegeben. Die Themen waren anspruchsvoll, aber die Mischung aus herausragenden Persönlichkeiten und der Bereitschaft, anderen wirklich zuzuhören, eröffnete Möglichkeiten für neue Einsichten und lebensveränderndes Handeln.

Susan Savage, ehemalige Stadtpräsidentin von Tulsa

 

Wann?

NEURE TERMIN: 2. - 6. Juli 2019

 

Weitere Informationen

 

    Kontakt

    humansecurity@cauxforum.org

     

    Folgen Sie uns

     

    #CauxForum #humansecurity #JGHS

     

    just_governance

    X