Team
Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden 2017

Das Team

Eliana JimenoEliana Jimeno | Co-Koordinatorin

Eliana Jimeno ist Politologin und lebt in Bogotá/Kolumbien. Sie hat einen Master für Internationalen Frieden und Konfliktresolution der Amerikanischen Universität, wo sie dank eines Fulbright-Stipendiums studiert hat. Zur Zeit forscht Eliana über die Rolle symbolischer Wiedergutmachungen in Postkonflikt-Gesellschaften und Hybrid-Ansätze in der Friedensförderung. Im Laufe ihrer beruflichen Tätigkeiten hat sich Eliana mit den Auswirklungen der Konflikte in Kolumbien beschäftigt. Sie hat ausserdem drei Jahre lang für die IOM und das kolumbianische National Centre for Historical Memory gearbeitet und war zuvor als Beraterin für Binnenflüchtlinge tätig, wobei sie sich als Lobbyistin für gefährdete Bevölkerungsschichten einsetzte und als Politanalystin für das Planungsbüro von Bogotá arbeitete. Eliana engagiert sich leidenschaftlich für ihr Land. Dies war einer der Gründe für ihre Teilnahme am Caux Scholars-Programm 2012, wo sie die Bedeutung persönlicher Veränderung und die unübersehbaren Verbindungen zwischen innerem Frieden und unserer Fähigkeit als Friedensstifter und Brückenbauer studierte sowie lernte, im Bemühen um Aussöhnung und nachhaltigen Frieden das menschliche Potential, ungedenk vollbrachter Taten, im anderen zu entdecken. Als Mitkoordinatorin des Forums Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden bemüht sich Eliana um die Schaffung von Räumen für herausfordernde, aber tiefgehende Gespräche über die Ursachen eines gewaltbereiten Extremismus. Email

Johannes LangerJohannes Langer | Co-Koordinator

Johannes Langer stammt ursprünglich aus Österreich, lebt aber seit 2013 in Bogotá/Kolumbien. Dank eines Masters in Politikwissenschaft, Geschichte und Konfliktresolution hat Johannes einen breiten Horizont im Umgang mit Herausforderungen. Seit drei Jahren unterrichtet Johannes das Fach Internationale Beziehungen an der Universidad de San Buenaventura in Bogotá. Er befasst sich ausserdem mit einem Forschungsprojekt über Übergangsjustiz, v.a. den Auswirkungen von Wahrheitskommissionen in Postkonflikt-Gesellschaften. 2012 lernte Johannes IofC durch seine Teilnahme am Caux Scholars-Programm teil und kehrte 2013 als Koordinator des Programms zurück. Gemeinsam mit Eliana freut sich Johannes auf die Koordination des Forums Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden und hofft, Menschen aus aller Welt und verschiedenster Herkunft zusammenzubringen, um  herausfordernde Diskussionen zu ermöglichen, die den Teilnehmenden helfen können, extremistische Narrative in ihrer Heimat in neues Verständnis für einen inklusiveren Frieden umzuwandeln. Email

Eliana und Johannes können auf ein engagiertes Team aus aller Welt zählen:
  • Suchith Abeyewickreme, Sri Lanka, Community-Gruppen
  • Rashad Aliyev, Azerbaijan, Technik
  • Jean Claude Bucumi, Burundi, Liaison Dolmetscher
  • Ismaila Ceesay, Gambia/USA, Liaison Anmeldung
  • Hanh Huynh, Vietnam, Community-Gruppen
  • Amos Izerimana, Burundi/USA, Kommunikation
  • Susan Korah, Kanada, Kommunikation
  • Giulia Matassa, Italien, Finanzen und Fundraising
  • Kate Monkhouse, Grossbritannien, allgemeine Unterstützung
  • Pranay Raj Shakya, Nepal, Core Member