Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden
11. - 15. Juli 2018

Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden (TIP)

Gemeinschaften wiederherstellen, Gerechtigkeit fördern

 

 

Wir leben in einer Zeit zunehmender komplexe gesellschaftlicher Realitäten. Gewaltbereiter Extremismus wird häufiger und tritt in immer neuen Formen auf. Wir sind oft nicht in der Lage, effektiv und nachhaltig darauf zu reagieren.

Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden ist ein dreijähriges Programm für Friedensschaffende, das sich im Umgang mit gewaltbereitem Extremismus verstärkt mit einem am Menschen orientierten Ansatz befasst. Teilnehmende aus lokalen, nationalen und internationalen Regierungen, NGOs und Entwicklungshilfeinstitutionen diskutieren inspirierende Fallstudien eines erfolgreichen Wandels und erhalten Schulungen zu Tools und Methoden für die Friedensförderung.

Wie können die Anerkennung und Wiedergutmachung von Leid dazu beitragen, Gerechtigkeit wiederherzustellen und jenen Gemeinschaften und Menschen zu Heilung verhelfen, die unter dem Einfluss eines gewaltbereiten Extremismus gelitten haben?

Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden 2018 diskutiert eine opferorientierte Justiz und befasst sich mit der Frage nach dem Umgang mit radikalisierten Menschen, die entweder strafrechtlich verfolgt werden oder freiwillig in ihre Gemeinschaft zurückkehren.

Die fünftägige Veranstaltung untersucht, wie die Bedürfnisse von Opfern/Überlebenden gewahrt und Gemeinschaften, die unter dem Einfluss eines gewaltbereiten Extremismus gelitten haben, wiederhergestellt werden können, ohne dabei zu vergessen, Täterinnen und Tätern zuzuhören und ihre Rechte zu respektieren. Das Event bietet Training durch Dialoge, Tools und Methoden der opferorientierten Gerechtigkeit sowie narrative Analysen mit Fallstudien aus der ganzen Welt.

 

 

Für wen ist dieses Event?

Auf dem Weg zu einem integrativen Frieden ist für Menschen aus aller Welt, die sich aus dem Blickwinkel der Friedensförderung und Konfliktumwandlung für den Themenkreis „Gewaltbereiter Extremismus“ interessieren. Das Event vereint Friedensschaffende, Grassroot-Organisationen und lokale Führungspersönlichkeiten sowie Repräsentierende internationaler Organisationen, Akademiker und internationale NGOs an einem Tisch.

 

 

Ehemalige Teilnehmende über das Event

Eine grossartige Initiative. Hält, was sie verspricht. Wird ihrem eigenen Anspruch gerecht.

Pekka Metso, Sonderbotschafter für interkulturelle und interreligiöse Dialogprozesse

 

 

Wann

Das Event beginnt am Mittwoch, den 11. Juli und endet am Sonntag, den 15. Juli 2018. Anmeldungen werden ab dem 1. März 2018 entgegengenommen!

 
Weitere Informationen
  • Erfahren Sie mehr über den Ansatz von "Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden" im Einsatz gegen gewaltbereiten Extremismus.
  • Entdecken Sie die Highlights 2017

 

Kontakt