Berichte & Highlights 2017
Caux Forum 2017

Caux Forum: Berichte & Highlights 2017

Wir bemühen uns beständig um verstärkte Nachhaltigkeit und eine grössere Digitalisierung. Daher haben wir uns entschieden, in diesem Jahr keinen Konferenzbericht über das Caux Forum 2017 zu drucken. Diese Seite bietet Ihnen alle Berichte, Geschichten und Highlights des Sommers.

Wie hat Caux Sie inspiriert? Wie konnten Sie andere in Caux inspirieren? IHRE Geschichte ist uns wichtig! Schicken Sie Ihre Caux-Story an communications@cauxforum.org #mycauxstory 

 

Barbara Hintermann, Caux Forum 2017

"Dieser Sommer hat gezeigt, dass das Caux Forum sich zu einem der wichtigsten Orte entwickelt oder dies sogar schon geworden ist, wenn es darum geht, Frieden im weitesten Sinn zu diskutieren. Es bietet einen ganzheitlichen Ansatz im Umgang mit Extremismen aller Art: Extremen im Business, bei der Vorbeugung eines gewaltbereiten Extremismus, der Förderung der notwendigen Grundsäulen für menschliche Sicherheit, im Umgang mit Polarisierung in Europa, der Stärkung von Kindern zum Aufbau einer inklusiveren Gesellschaft sowie der Förderung von Investitionen bei der Renaturierung." Lesen Sie hier die Botschaft von Barbara Hintermann, Generalsekretärin der Stiftung CAUX-IofC, zum Caux Forum 2017.

CATS 2017

"Wir sind de Bürgerinnen und Bürger von heute und morgen", erklärte Kehkashan Basu (17), Preisträgerin des Internationalen Kinderfriedenspreises 2016, bei der Eröffnung der 5. Auflage von "Kinder können die Welt verändern (CATS)". Bei CATS geht es vor allem darum, Kinder für ihre zukünftige Führungsrolle zu stärken und vorzubereiten. 264 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus 34 Ländern kamen bei CATS 2017 zusammen, um sich für Inklusion einzusetzen und Kindern, die ausgegrenzt werden, Gehör zu verschaffen.

AEUB, Addressing Europe's Unfinished Business

Auch dort in Europa, wo Populisten Wahlen verlieren, dominieren ihre Narrative einer Schuldzuweisung an Immigranten und Minoritäten die politischen Diskussionen. Viele Bürgerinnen und Bürger verlieren ihren Glauben an eine Integration als wirksamstes Mittel für dauerhaften Frieden, Sicherheit und Wohlstand. Es besteht die Tendenz der Isolierung, eines Rückzugs in Gruppen, die von ethnischer Zugehörigkeit, religiösen Überzeugungen oder Klasse bestimmt sind. Eine solche Popularisierung wirkt sich schwerwiegend auf die Zusammenarbeit von Europäerinnen und Europäern aus, denen das Wohl aller am Herzen liegt.

TIP 2017

95 Grassroot-Aktivistinnen und -Aktivisten, Friedensschaffende, nationale und internationale politische Entscheidungsträgerinnen und -träger, Vertretende aus NGOs, Akademikerinnen und Akademiker sowie Geschäftsleute kamen vom 23. - 26. Juli 2017 beim Caux Forum zusammen, um sich mit alternativen Wegen im Umgang mit gewaltbereitem Extremismus zu befassen. Die Teilnehmenden der ersten Auflage der Konferenz "Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden (TIP)" kamen aus 33 Ländern und waren unterschiedlichster Herkunft.

Just Governance 2017, Tulsa

Zum zweiten Mal in Folge kam eine vierzehnköpfige Delegation aus Tulsa/Oklahoma (USA) zum Caux Forum, um beim Caux Forum-Event "Gerechte Regierungsführung für menschliche Sicherheit 2017" einen Dialog zur Heilung von Wunden der Vergangenheit durchzuführen und an besseren Beziehungen zwischen den Rassen in ihrer Stadt zu arbeiten.

Towards an Inclusive Peace, CBI

Vom 23. - 26. Juli 2017 fand im Rahmen des Caux Forums die erste Konferenz "Auf dem Weg zu einem inklusiven Frieden (TIP)" statt. Das Event bemühte sich um neue Wege für Friedensschaffende im Umgang mit gewaltbereitem Extremismus. In letzter Zeit haben sich die Ansätze zur Begegnung eines gewaltbereiten Extremismus von traditionellen sicherheitsorientierten Methoden wegbewegt und einem inklusiveren und lokalorientierten Ansatz zugewandt. TIP 2017 hatte sich vorgenommen, die Teilnehmenden fortzubilden und auszurüsten, um Menschen vor Ort in den Friedensschaffungsprozess einbinden zu können.

Syrian sisters, CPLP, Caux Peace and Leadership Programme

« Caux ist Ort, an dem man wächst », erklärt Phoebe Gill, Programm-Managerin des Caux Peace und Leadership -Programms (CPLP), eines vierwöchigen Trainings- und Serviceprogramms, das während des Caux Forums stattfindet. Das Programm wurde diesen Sommer zwei Mal abgehalten : vom 26. Juni - 27. Juli und vom 23. Juli - 18. August 2017. 100 Menschen aus 59 Ländern nahmen daran teil.

CDLS 2017

15 junge Menschen aus Wirtschaft, dem Bildungs- und Umweltsektor, Studierende sowie Grassroot-Aktivistinnen und Aktivisten nahmen im Juli im Rahmen des Caux-Dialogs über Land und Sicherheit 2017 am Emerging Leaders-Programm teil. Ziel des Programmes war es, jungen Menschen einen sicheren Ort zu bieten, um ihre Meinungen und Erfahrungen einbringen zu können.

Christian Picciolini

Als Christian Picciolini im Alter von 14 Jahren der rechtsradikalen weissen Skinhead-Bewegung beitrat, hätte er sich nie träumen lassen, sich als Erwachsener dafür einzusetzen, das rückgängig zu machen, was er in den 1980er und 1990er Jahren mitaufgebaut hatte. Heute arbeitet er aktiv gegen Rassismus und Extremismus.

Seiten