Caux-Dialog über Land und Sicherheit (CDLS)
11. – 15. Juli 2017

Caux-Dialog über Land und Sicherheit

Renaturierung und Vertrauen als Zukunftsinvestition

CDLS 2016, Caux Dialogue on Land and Security

 

Landverödung und Konflikte kosten Unternehmen jährlich rund 40 Milliarden US-Dollar und stellen ein reales Risiko für die Lebensmittel-, Faser-, Forst- und Bioenergieindustrie dar, weil sie Ernten zerstören und Menschen zur Migration zwingen. Gemeinsam mit schwachen Regierungsstrukturen sowie sozialer und wirtschaftlicher Ungleichheit ist dies häufig Grund für Konflikte. Landverödung führt zu sinkenden Erträgen und zerstört die Ernten und Lebensgrundlage vieler Menschen, denen auf der Suche nach Arbeit nichts anderes bleibt, als abzuwandern. Gemeinsam mit schwachen Regierungsstrukturen sowie sozialer und wirtschaftlicher Ungleichheit ist dies häufig Grund für Konflikte.

Die Lösung? Neue Ideen für Renaturierung und Vertrauensbildung, höhere Privatinvestitionen, Verminderung des Konfliktrisikos, Bekämpfung des Klimawandels sowie neue Marktchancen erkennen: Das sind die Ziele der wegweisenden Diskussionen im Rahmen des diesjährigen Caux-Dialogs über Land und Sicherheit.

Dabei werden notwendige Voraussetzungen für Investitionen des Privatsektors in Initiativen der Renaturierung und Vertrauensbildung und deren Möglichkeiten untersucht. Die Veranstaltung bringt politische Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, Investorinnen und Investoren sowie Unternehmen mit Verfechterinnen und Verfechtern der Renaturierung aus aller Welt an einen Tisch. Sie bietet eine einzigartige Gelegenheit, Lösungen zu sondieren und einen Massnahmenkatalog für die dringenden Fragen der heutigen Zeit zu entwerfen.

Recherchegruppen

Den Teilnehmenden stehen drei Recherchegruppen zur Auswahl, die sich mit den bedeutendsten Verknüpfungen zwischen Land, Leben und Frieden befassen.

  • Austausch bewährter Praktiken bei der Landschafts- und Ökosystemsanierung
  • Untersuchung von Modellen und Investitionsmöglichkeiten, die den Schutz von Ökosystemen und betroffenen Bevölkerungsgruppen berücksichtigen

  • Land-Governance und Sicherheit für langfristige Renaturierungsprogramme   

Themen 2017

•    Investition in Landschaft:  Was funktioniert – und was nicht?

•    Land-Governance: Bodensicherheit für langfristige Renaturierung gewährleisten

•    Vertrauensbildung für Renaturierungsprojekte des Privatsektors

Events

Im Rahmen des diesjährigen Caux-Dialogs über Land und Sicherheit werden ausserdem folgende Events angeboten:

  • Umweltschulungsprogramm für Kinder: Kommen Sie mit der ganzen Familie nach Caux. Wir kümmern uns darum, dass Ihre Kinder Spass haben, während Sie das Event besuchen
  • Emerging Leaders: Ein Programm für Jungunternehmende sowie Leiterinnen und Leiter innovativer friedensfördernder Projekte (Anmeldungen ab März 2017 möglich)
  • Policymakers Round-Table (nur auf Einladung)
  • Invest in Peace: Sonderevent für Investorinnen und Investoren sowie Finanzexpertinnen und -experten (separate Anmeldung erforderlich)
Aussagen ehemaliger Teilnehmender

Uns wurden Organisationen vorgestellt, denen die Lokalbevölkerung vertraut. Diese sind automatisch wichtige Partner bei der Einführung von Technologien, die unserer Ansicht nach ein hohes Potential aufweisen. Sie sind das verbindende Element zwischen dem, was wir derzeit aufbauen, und dem, was wir erreichen möchten: breitflächige Wiederaufforstung.

Matthew Ritchie, Vertreter von BioCarbon Engineering

 Ich habe das Event sehr genossen und aus den gemeinsamen Gesprächen mit vielen anderen Teilnehmenden – jüngeren wie älteren – viel gelernt.

Martin Lees, ehemaliger Generalsekretär des Club of Rome und Mitglied der von Gorbatschow initiierten High-Llevel Task Force on Climate Change

 

 

Wann?

Das Event beginnt am Dienstag, den 11. Juli um 16.45 und endet am Samstag, den 15. Juli um 12.30. 

In Zusammenarbeit mit
Weitere Informationen
Kontakt

Der Caux-Dialog über menschliche Sicherheit wurde gegründet von Initiatives for Land, Lives and Peace, einem Programm von Initiativen der Veränderung International

CDLS logo