Caux Artists Program 2017
Caux Artists-Programm
Künstlerinnen und Künstler mit Weltperspektive

CAUX ARTISTS-PROGRAMM

Das Caux Artists-Programm

Das Caux Artists-Programm (CAP) wurde 2011 gegründet. Seither nahmen mehr als 60 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt am Programm teil. Auch die Lehrkräfte kamen, ganz im Sinne des internationalen und multikulturellen "Geistes von Caux" aus vielen verschiedenen Ländern, u.a. aus Kamerun, Kolumbien, Deutschland, Indien, dem Libanon, Nigeria, dem Südsudan, Sri Lanka, Schweden, der Schweiz, der Ukraine, Grossbritannien und den USA.

Schwerpunkte des interdisziplinären Sommerkurses 2017 waren auch dieses Mal wieder Gesang (klassischer Gesang, Musiktheater und Jazz), Theater und Humanwissenschaften.

2018 findet das Caux Artists-Programm in Form eines Outreach-Programms statt. Noch steht nicht fest, in welchem Land dieses Programm stattfinden wird. Bleiben Sie dran für die aktuellsten Informationen. 

Das Caux Artists-Programm findet in Caux/Schweiz im Caux Palace, dem internationalen Konferenzzentrum der Stiftung CAUX-IofC, statt.  

Das Caux Artists-Programm wurde in der Vergangenheit von der Caux-Stiftung, Initiatives of Change-Schweden, der Hahnloser-Stiftung (Schweiz), Kulture for Livet (Schweden), der Irene-Prestwich-Stiftung, dem Renewal Arts International Scholarship Fund und dem Caux Artists Scholarship Fund unterstützt, die es möglich machten, vielversprechenden jungen Künstlern Stipendien zu verschaffen.

Ziele
  • Aufbau einer Gemeinschaft von Künstlern verschiedener Kulturen und Glaubensrichtungen mit einem gemeinsamen, nachhaltigen Engagement
  • Künstler herausfordern, die ethische und geistliche Dimension ihrer Kunst zu erforschen
  • Brücken bauen zwischen verschiedenen Kulturen und Glaubensrichtungen in einer globalen Gemeinschaft
  • Aufbau eines lebhaften und herausfordernden kulturellen Austauschs im IofC-Konferenzzentrum in Caux/Schweiz
Veranstaltungsort & Termine

Wann: Sommer 2019 (die genauen Termine werden im Herbs 2018 bekanntgegeben)

Wo: Internationales Konferenzzentrum von CAUX-Initiatives of Change in Caux/Schweiz

 

Programm

Das Caux-Künstlerprogramm (CAP) findet in Zusammenarbeit mit dem Renewal Arts-Netzwerk statt, einem internationalen Netzwerkaus Menschen mit der gemeinsamen Überzeugung, dass verschiedenen Kunstformen eine positive und bedeutende Kraft darstellen können, um das Leben einzelner Menschen und die Welt im weiteren Sinne zu verändern.

Die Teilnehmenden sind eine ausgewählte Gruppe aus 12-16 Künstlerinnen und Künstlern verschiedener kultureller und religiöser Herkunft mit dem Ziel, in den Bereichen Theater, Gesang, Musiktheater und/oder Musik tätig zu sein. CAP möchte Sängerinnen und Sänger, SchauspielerInnen/SängerInnen, SängerInnen/InstrumentalistInnen und vielseitige Musikerinnen und Musiker einladen, die ein ausgeprägtes Interesse daran haben, die Kraft der Kunst als Katalysator für eine Veränderung in der Gesellschaft einzusetzen und gleichzeitig ihre künstlerischen Fähigkeiten und Visionen zu verstärken.

Das Caux-Künstlerprogramm besteht aus zwei sich überschneidenden Phasen:

  • Teilnahme an Einzel- oder Gruppenunterricht, Vorlesungen, Proben und Aufführungen
  • Teilnahme an ausgewählten Veranstaltungen während der IofC-Konferenzen

Das Programm arbeitet eng mit den IofC-Konferenzen zusammen und bietet interdisziplinäre Kunstveranstaltungen.

Zusätzlich zur Audio- und Videodokumentation ihrer Aufführungen erhalten alle erfolgreichen Teilnehmenden ein Künstler-Zertifikat.

"Das Projekt, das Sie beschreiben (CAP) findet meinen ganzen und enthusiastischen Beifall. Ohne Musik und Kunst wird es die tiefere und weitere Veränderung, die wir suchen, nie geben."  - Rajmohan Gandhi, ehemaliger Präsident von Initiatives of Change International

 

Aktuelle und ehemalige Lehrkräfte
Paul Agbih, Nigeria/Deutschland                           (Traditionelle afrikanische Percussion/Komponist)
Bev Appleton,  USA                                                (Schauspiel/Musiktheater)
John Burrows, Grossbritannien/USA                       (Gesang/Stimmtechnik/Musiktheater)
Grace Carter, Grossbritannien/Niederland              (Gesang/Stimmstechnik)
Kathryn Gardner, USA                                            (Coach für Gesang/ Musiktheater/Oper)
Dida Guigan, Libanon/Schweiz                              (Gesang/Stimmtechnik/Komposition)
Jodie Marshall, Grossbritannien                             (Schauspiel/Bewegung/Musiktheater)
Samuel Oram, Grossbritannien                              (Stimme/Stimmtechnik/Oper/Musiktheater)
Daniel Schroeteler, Deutschland                            (Schlagzeug/ Percussion/ Komposition)
Ben Schwendener, USA                                          (Klavier/Komposition)
Joanna Marie Skillett, Grossbritannien                   (Stimme/Stimmtechnik/Oper)
Uwe Steinmetz , Deutschland                                (Arrangement/Komposition/Saxophon)
Pauline Warjri, Indien                                            (Stimme/Stimmtechnik)
 
Die CAP-Fakultätsmitglieder stehen für Aufführungen, Meisterklassen und Kurse zur Verfügung und können über unsere Fakultätsseite kontaktiert werden. Mehr Infos über unsere Fakultätsmitglieder finden Sie hier.
Anforderungen & Kurskosten
  • Kurssprache: Englisch (Die Bewerber sollten gutes Englisch sprechen.)
  • Anmeldungen für 2019 können ab Herbst 2018 eingereicht werden.
  • Kosten: ca. 2000USD inklusive Unterkunft, Verpflegung, Studiengebühren
  • Teilnehmerzahl: Maximal 16 Teilnehmende
Auswahlverfahren

Die Bewerber und Bewerberinnen werden auf Grund ihrer Bewerbungen und ihrer künsterlischen Ziele ausgesucht. Studierende für Musik und Musiktheater werden gebeten, wenn möglich eine MP3/CD oder DVD einzuschicken. Dies ist allerdings keine Voraussetzung für eine Aufnahme ins Programm. Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte hier.

Weitere Informationen & Kontakt

Bev Appleton - Program Director
Caux Artists Program
PO Box 86
Harrisonburg, VA 22803
USA
Telephone: ++540-867-5571

Email