Caux Forum, AEUB
Damit Europa kein unvollendeter Traum bleibt (AEUB)
17. – 21. Juli 2017

Damit Europa kein unvollendeter Traum bleibt

Polarisierung bekämpfen, Vertrauen aufbauen

AEUB 2016, Addressing Europe's Unfinished Business

 

Die Isolierung in Europa wächst dadurch, dass Menschen sich zunehmend in Gruppen gleicher Herkunft, gleichen Glaubens und gleicher Klasse zurückziehen. Sie haben, einfach ausgedrückt, den Kontakt zum „Anderen“ abgebrochen. Polarisierung könnte damit als eines der Merkmale unserer Zeit bezeichnet werden. Als solches hat sie weitreichenden Einfluss auf die Zusammenarbeit von Europäerinnen und Europäer im Hinblick auf ihr gemeinsames Wohl.

Dieses Event ist für Menschen aus ganz Europa und darüber hinaus, die auf gemeinsamen moralischen und geistigen Werten philosophischer und religiöser Traditionen aufbauen möchten, um durch den Entwurf konkreter, hoffnungsstiftender europäischer Initiativen Alternativen zu Polarisierung aufzuzeigen.

Hauptziel des Events ist es, anhand konkreter Initiativen, die Vertrauen aufbauen und dem derzeitigen Trend der Polarisierung in Europa entgegenwirken, Hoffnung zu wecken und Menschen zu inspirieren. Gleichgesinnte werden vernetzt, neue Partnerschaften angeregt, Kontakte geknüpft und ein reger Austausch über gängige Praktiken und Methoden geführt.

Zum dritten Mal in Folge ist das Young Ambassadors-Programm fester Bestandteil der Veranstaltung. Dieses Programm wendet sich an junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren, denen die Zukunft ihres Kontinents am Herzen liegt und die einen Wandel bewirken wollen. Wir haben einen geschützten Raum geschaffen, wo sie einander zuhören, Beispiele vertrauensbildender Initiativen austauschen und dem schädlichen Einfluss der Polarisierung in Europa entgegenwirken können.

Kommen Sie nach Caux und lernen Sie Menschen aus verschiedenen Generationen und unterschiedlichen ethnischen und religiösen Gruppen aus ganz Europa kennen. Erfahren Sie mehr über wirksame Massnahmen im Umgang mit den polarisierenden Kräften in unserer europäischen Gesellschaft von heute. Lassen Sie andere an Ihrer Geschichte Teil haben, schaffen Sie Vertrauen und lassen Sie sich inspirieren! Melden Sie sich noch heute an!

Erleben Sie:
  • Initiativen zur Bekämpfung der Grundursachen von Polarisierung

  • Herangehensweisen für Dialogarbeit in gespaltenen Gesellschaften

  • die Schaffung geschützter Räume, in denen Menschen verschiedener Herkunft einander zuhören können

  • Zeiten der Reflexion zur kritischen Betrachtung persönlicher Reaktionen und Antworten nutzen

Aussagen ehemaliger Teilnehmender:

Die Konferenz hat mir eine erfrischend neue Perspektive darauf eröffnet, wie junge Leute trotz aller Herausforderungen und Krisen tatsächlich eine wichtige Rolle bei der Gestaltung Europas spielen können. Ausserdem hat das Young Ambassadors-Programm gezeigt, wie wichtig es ist, die Millennium-Generation bei der Lösung aktueller europäischer Probleme miteinzubeziehen.

Costas Georgiades – Zypern (Young Ambassador 2016)

Vertretende verschiedener europäischer Länder an einem Ort zu treffen und mit ihnen zu interagieren ist der beste Weg zu Völkerverständigung und nachhaltigem Frieden.

Gunel Isparzade – Aserbaidschan (YAP 2015)

AEUB 2016, Addressing Europe's Unfinished Business

 
Wann?

Das Event beginnt am Montag, den 17. Juli um 16.45 Uhr und endet am Freitag, den 21. Juli um 12.30 Uhr.

Für weitere Auskünfte:
Kontakt:

AEUB 2016, Addressing Europe's Unfinished Business